top of page

Projekt B03

Mechanismen der Persistenz von Yersinia pseudotuberculosis in lymphoiden Geweben des Intestinaltrakts 

Professor Dr. Petra Dersch

 

Um die Entstehung einer persistenten bakteriellen Infektion besser zu verstehen, will B03 die molekularen Entscheidungspunkte aufklären, die Yersinia im Verlauf der Infektion zum Übergang von der akuten Phase zu einer Persistenz führen. B03 basiert auf der Vordaten-gestützten Hypothese, dass die Umprogrammierung der Expression bakterieller Faktoren, welche die Entzündung reduzieren und die Funktion von Immunzellen während der akuten Phase modulieren, zur Umgehung des Immunsystems, zum Überleben, lokalen Ausbreitung und langfristigen Persistenz des Erregers in darmassoziierten lymphatischen Geweben beitragen. Die Aufklärung der molekularen Entscheidungspunkte, die die Dynamik und die räumliche Entwicklung der Persistenz bestimmen, wird B03 in die Lage versetzen, Yersinia-spezifische, aber auch allgemeine Triebkräfte der bakteriellen Persistenz zu identifizieren, die als Grundlage für therapeutische Ansätze dienen können.

bottom of page